Startseite  Pfeil  Briefdiskussionen Pfeil  Neue Wege der postgeschichtlichen Forschung
Neue Wege der postgeschichtlichen Forschung
Schiffspost Barcelona - Genua im 18. Jahrhundert

Klick zum Zoomen

Abgebildet ist hier ein Brief von Cadiz nach Genua vom 18.11.1763.
Cadiz ist eine spanische Hafenstadt und liegt auf einer Halbinsel am Atlantik. Nachdem die Casa de Contratación von Sevilla nach Cádiz (1717) verlegt wurde, blühte die Stadt wieder auf. Diese königliche Behörde bündelte den staatlich kontrollierten Handel mit den Kolonien in Amerika.

Stempel

1716 wurden in Spanien neue Postreglemente eingeführt. Nun war die Entfernung maßgeblicher Teil der Portoberechnung. Kurz darauf (1717) tauchen deshalb die ersten Ortsstempel auf. Neue Stempel (ab 1756) enthielten im Wesentlichen die Bezeichnung der Postbezirke. In den Hauptstädten der Regionen ließ man gerne den Ortsnamen weg - so auch bei unserem Brief mit: ANDALUCIA / LA ALTA.

Die erste Etappe der (Brief-)Reise:

Cadiz - Sevilla - Cordoba - Toledo / Aranjuez - Madrid

Auf der Rückseite befinden sich neben dem relativ seltenen Transitstempel von Madrid CORREO  / GRAL DE / MADRID   keine weiteren postalischen Vermerke oder Zeichen. Dieser Typ Stempel ist bei Tizon / Guinovari von 1753 bis 1767 bekannt. Es lassen sich von mir Verwendungen bis 1770 nachweisen. Allen Briefen mit diesen Stempeln ist gemein, dass sie nach Genua, Lucca oder Venedig  liefen. Sie kamen entweder aus Alicante, Cadiz oder Lissabon. Die Literatur gibt als Verwendungsort Madrid an. Ich möchte dies zumindest bezweifeln.

Leitweg

Die Postverbindungen mit Frankreich waren zu dieser Zeit bereits vielfältig. Der erste mir bekannte Postvertrag dieser beiden Länder ist von 1670 (Vertrag von Louvois mit den spanischen Kuriermeistern von Italien und Flandern sowie von Mailand wg. 14 täglichen Postkurs Spanien - Italien durch Frankreich / über Oleron und Pont Beauvoisin / Bezahlung pauschal - gültig ab 01.7.1670). Es soll auch einen Postvertrag Spanien - Frankreich von 1749 geben. Eine Beförderung über diese Route scheidet jedoch aus, denn es fehlen französische Taxierungen oder Eingangsvermerke.

Ein Postvertrag zwischen Spanien und Sardinien von 9.12.1723 regelte bereits die Schiffspostverbindung zwischen Barcelona und Genua, die vermutlich bereits seit 1636 existierte. Somit wurde der Brief nach Barcelona verbracht.

Die zweite Etappe der (Brief-)Reise:

Madrid - Guadalajara - Lodares - Zaragossa - Lérida - Barcelona

Die dritte Etappe der (Brief-)Reise per Schiff:

Barcelona - Genua

Insgesamt reiste der Brief über 2000 km (1300 km über Land / 700 km mit dem Schiff) und erreichte nach 21 Tagen sein Ziel in Genua, d.h. der Briefe reiste mit einer Tagesgeschwindigkeit von knapp 100 km.

Bis zum Beginn der ligurischen Republik (1797) war Genua ein mächtiger Stadtstaat. Er verdankte seinen Reichtum den zahlreichen Verbindungen mit Spanien. So finanzierte italienisches Großkapital viele spanische Expansionsbestrebungen und verdiente daran prächtig. Auch Kolumbus kam ursprünglich aus Genua. Der Empfänger des Briefes war Agostino Grimaldi della Pietra (1734-1784), ein bekannter Patrizier in Genua aus dem Geschlecht der Grimaldi, heute bekannt durch die Fürsten von Monaco.

Taxierung

Nach L. Janssen galt in Genua die Währung 1 Lire = 20 Soldi = 240 Denari. Angeschrieben bei diesem Brief sind: 2 Lire 6 Soldi

Mir bekannt sind Taxierungen mit 1.18. / 2.6. / 3. / 3.4. / 4.4.

Die Vermutung, dass hier eine Gewichtsprogression vorliegt, ist nahe liegend.

Weiter Beispiele zum Thema


1763  Cadiz - Genua  - Taxe L 3


1763  Cadiz - Genua - Taxe L 1.18


1763  Cadiz - Genua - Taxe L 3.4


Klick zum Zoomen
23.11.1763 Cadiz - Genua - Taxe L 1.18

Offene Fragen

  • Musste der Absender etwas für den Brief bezahlen, oder beinhaltete das Porto in Genua auch den spanischen Anteil?
  • Wurde der Stempel CORREO  / GRAL DE / MADRID vielleicht in Barcelona verwendet? (Briefe aus Alicante mussten nicht unbedingt Madrid passieren)
  • Was bedeutet GRAL im Stempeltext? - Correo heiß Post
  • Der 1723er Vertrag Spanien - Genua liegt im Projekt Postverträge in italienischer Sprache vor. Kann jemand eine übersetzung ins deutsche oder englische anfertigen?
  • Sind entsprechende Tarife aus dieser Zeit bekannt?
  • Gibt es weitere Postverträge Spaniens im 18. Jahrhundert, die nicht im Projekt Postverträge erfasst sind?
  • Hat jemand den Postvertrag Spanien - Frankreich von 1749?
  • Gibt es Ergänzungen zu diesem Beitrag? Weitere Belege?
Haben Sie Anworten zu diesen Fragen oder haben Sie weitere Informationen beizutragen? Bitte senden Sie mir eine Mail. Buschhaus@Postvertraege.de

Verwendete Literatur:

  • Dallmeier, Martin: Quellen zur Geschichte des europäischen Postwesens 1501 - 1806,1977
  • Janssen, Leon H. J.: De Pariteit van Munten in de Postgeschiedenis 1700 - 1875 Parity of Currencies in Postal History - Die Parität von Währungen in der Postgeschichte, 2001
  • Schier, Dr. Oswald: Handbuch der spanischen Philatelie, Band 1 und 2, 2002
  • Tizon / Guinovart: Prefilatelia Espanola. Nuevo Estudio de las marcas postales de Espana y sus Dominios de Indias siglos XVIII y XIX , 1983

Taxziffern in Genova auf spanischer Korrespondenz,
von Michael Amplatz

Der DASV ist eine Arbeitsgemeinschaft! Hier also eine Aufforderung zur Mitarbeit. Vor Jahren hat schon einmal Paolo Vollmeier dieses Thema im IPHF zur Debatte gestellt. [100 Pes. = 1,56 DM]

Postverträge
Alle Postverträge Frankreich - Spanien sind jetzt im Projekt Postverträge erfasst. Sie sind abgedruckt bei:
Chauvet, Michèle: Les relations de la France avec l’Espagne de 1660 a 1849, 2002
Dort findet man auch die spanischen Inlandstarife. Auslandsbriefe mussten bis zu den Pyrenäen frankiert sein.

Abkürzungen:    
Filsam =  Auktionsfirma in San Marino SS = Sergio Santachiara = ital. Auktionsfirma
MAM = Michael Amplatz VdL = Van der Linden
Nico = ehemaliger Briefmarkenhändler VoP = Vollmeier P. (VoPSAR = sein Sardinienbuch)
A: Nach GENOVA vor 1796
Diese Ziffern sind in Lira und denari. 1 Lira = 20 denari.
Häufig ist die 1.18. Das Doppelte davon ist 3.16. (18 denari x 2 = 36 = 20 + 16 = 1 Lira 16 denari)
Der erste Beleg ist von 1743.
Folgende Ziffern sind mir während des „Ancien Régime“ (also vor 1796) begegnet:
TAXE DATUM Klick zum Zoomen SONSTIGES
1.18 16.2.1754 Madrid mit Rundstempel COR/REO D’I/TALIA D/MADR VoPSAR161
1.18 15.2.1765   Cadiz mit Stempel Andalucia/La Alta & CORREO/GRAL.DE/MADRID  
1.18 17.12.1766 Lissabon mit CORREO/GRAL.DE/MADRID MAM
1.18 24.2.1770 Cadix mit ANDALUCIA/ALTA [Soler0040571: 300.-]  
1.18 20.5.1771   Lisboa mit Kronenstempel Madrid MAM
1.18 1771 Cadiz mit Stempel Andalucia Alta & CORREO/GRAL.DE/MADRID
1.18 31.1.1772 Cadiz mit ANDALUCIA/ALTA VoP
1.18 25.9.1772   Cadix mit ANDALUCIA /ALTA und Kronenstempel MADRID. Goatcher
1.18 7.4.1774 .V./VALEN/CIA VoP
1.18 27.8.1775 Havana/Cuba mit YNDIAS Hosselmann
1.18 16.11.1781 Havana/Cuba mit YNDIAS Hosselmann
1.18 1778   Cartagena (schlechte Briefqualität) Hosselmann
1.18 27.12.1778   Cartagena, Stempel MURCIA (schlechte Briefqualität) Hosselmann
1.18 1779   Cartagena (schlechte Briefqualität) Hosselmann
1.18 25.4.1780   Cadix mit B/CATALVNA Goatcher
1.18 1780   Cadiz mit B/CATALVNA  
1.18 25.3.1782   Madrid mit Kronenstempel Madrid  
1.18 20.12.1782 Madrid - Genua B/CATALVNA VoP
1.18 9.7.1785   Madrid mit Kronenstempel MADRID.!o.  
1.18 1786   Madrid mit Kronenstempel MADRID.1. Pumpenm
1.18 1786 Lissabon mit Kronenstempel MADRID.1. Pumpenm
1.18 27.7.1789 GIBRALTAR mit ANDALUCIA/VAXA
[0009Soler1076: 300.-/320.-]
 
1.18 10.10.1789   Madrid mit Kronenstempel MADRID.1.  
1.18 28.12.1789   MURCIA mit Krone  
1.18 15.5.1790 Madrid - mit großem B = Barcelona VoP
1.18 20.7.1790   Madrid mit Kronenstempel MADRID.1.  
1.18 31.7.1790   Madrid mit Kronenstempel MADRID.1.  
1.18 6.3.1791 Palma di Mallorca mit MA/LLOR/CA im Kreis VoP
1.18 27.8.1791 Cartagena - mit C/MVRCIA VoP
1.18 21.8.1792 Ceuta - mit C/AFRICA [0201Köhler775  1600.-/-]
1.18 9.11.1793   Madrid mit Kronenstempel MADRID.1. Nico
1.18 24.6.1794 Cadiz VoP
1.18 15.7.1794 C/MURCIA mit Kronenstempel Madrid MAM
1.18 20.3.1795 Ceuta mit C/AFRICA [9210Soler&Llach 506]  
1.18 22.4.1795 ALICANTE mit "Z"  (= 2 ½) VoPSAR163
2.02 10.7.1772 Cadiz - mit ANDALUCIA/ALTA VoP
2.02 24.2.1784 Cadiz mit Kronenstempel MADRID.1o. Nico
2.02 29.4.1786   Cartagena – Genova Hosselmann
2.02 3.10.1787 Murcia mit „Z"
2.02 3.10.1789 Murcia MAM
2.05 1779 mit Kronenstempel [1101Pumpenm3340]
2.06 18.11.1763   Cadiz mit CORREO/GRAL.DE/MADRID Buschhaus
2.06 20.11.1764 Valencia VoP
2.06 4.4.1777   Madrid - CATALUNA [1002Soler16: 75.-]
2.06 9.1.1784   Madrid mit Kronenstempel MADRID.1o. Nico
2.06 13.1.1784 Madrid mit B./CATALVNA FilsamNetto
2.06 30.10.1787 Lissabon - Stempel unleserlich VoP
2.06 18.8.1789   Oval V/VALEN/CIA Filsam
2.06 2.5.1790 Cadiz VoP
2.06 30.4.1794 ALACANTE und B./CATALVNA VoP
2.08 8.2.1780 Lisbona mit B./CATALVNA VoP
2.12 20.5.1774 Cadix mit ANDALUCIA/ALTA VoP
2.12 1782 B/CATALVNA [1101Pumpenm 3341]  
2.12 24.12.1799 Porto di Sta Maria mit  Kronenstempel MADRID.I. Hosselmann
2.14 16.7.1785   Madrid mit Kronenstempel MADRID.1o Nico
2.14 21.8.1790 Palma di Mallorca mit MA/LLOR/CA im Kreis VoP
2.15 26.11.1776 Madrid mit CATALVNA VoP
3 1763 Cadiz mit StempelAndalucia/La Alta & CORREO/GRAL.DE/MADRID Buschhaus
3.- 29.3.1765 Cadiz - mit Andalucia/la Alta und CORREO/GRAL.D/MADRID VoP
3 - 14.1.1794 Madrid VoP
3.4 1763 Cadiz mit Andalucia/la Alta & CORREO/GRAL.DE/MADRID  
3.4 3.4.1790 Madrid [1002Soler17: 70.-/?]
3.12 28.12.1779 Madrid mit B./CATALVNA VoP
3.14 1786 Lisbon mit CATALVNA [Gärtner & Pumpenm]  
3.16 17..   Mit Andalucia/la Alta
3.16 17..   Cadix mit ANDALUCIA/ALTA Zuccari
3.16 2.12.1765 MURZIA mit  CORREO/GRAL.DE/MADRID  
3.16 27.6.1786 Ceuta mit AFRICA  
3.16 ?.8.1789 CADIZ VoP
3.18 1768 Krone/ARA/GON VoP
3.18 7.5.1798   Madrid mit Kronenstempel MADRID.1. Nico
3.19 23.11.1745 Cadix MAM
4.03 06.04.1748 Barcelona MAM
4.04 21.8.1758 Malaga mit CORREO/GRAL.D/MADRID VoP
4.10 13.3.1778 Cadiz mit ANDALUCIA/ALTA VoP
4.14 30.7.1790 Madrid mit Kronenstempel MADRID.1. VoP
4.14 31.7.1790   Madrid mit Kronenstempel MADRID.1. Nico
4.14 14.5.1788 Ceuta – Genova [soler9210, Afinsa 0205. Los 2124: 700 / 700]  
5.2 7.3.1780 Madrid [VoPSAR163]  
5.4 17.10.1789 Mit B./VCATALVNA MAM
5.12 18.2.1794 Madrid - Genua VoP
7.3 13.3.1743 Ceuta - Africa mit DEZEUtA  
8.14 14.3.1797   Madrid - Genova (ohne Abb) Bolaffi 0711 Los 1121  
B: Andere Destinationen
Die Taxziffern sind teilweise in anderen Währungen ausgedrückt, bzw. es sind zwei Taxen vorhanden: eine von Genova und die zweite vom Bestimmungsstaat.
TAXE DATUM Klick zum Zoomen SONSTIGES
Lombardei
1.18 gestr.
& 1.7
20.7.1790 Lima (PERU) – Cremona ex HHader, jetzt MAM
1.18 gestr.
& 1.7
1791 Acapulco – Cremona VoP & Yamil Kouri
1.18
und 2.7
2.8.1784 Ceuta – MILANO mit „AFRICA ex-HHader
2.12 19.1.1785 Alicante – Milano MAM
Rep. Venedig
3.12
& 7.13
8.9.1788 Ceuta – Venezia [9210Soler&Llach, Los 503: 15000PTS]  
Toskana 3 Ziffern: LIRE – SOLDI – DENARI: 1 Lira = 20 soldi = 240 denari
3.10 20.4.1700

Lisbona – Livorno

MAM
2.8.8
bzw. 42 (cr.)
23.8.1791 Lisbona – Livorno [MAM] & Stempel  D‘ESPAGNE MAM
6.10 3.11.1780 Fregenal (Spanien) – Massa-Carrara MAM
4:4 & 4:10
& 3.12 ?
24.2.1771 Gibraltar –  Siena mit Kr.Stempel MADRID. 1105Vac118
Lucca

2.10 & 2.17

1757?

Lisboa – Lucca mit COREO / GRAL D / MADRID (n°2)

 

2.6  & 2.13

14.2.1755 Lisabona – Madrid – Lucca mit  Ovalstempel  

2.10 gestr
& 2.17

9.7.1759  

Lisboa – Lucca   ????? identisch mit dem Ersten ????

 
Kirchenstaat Währungen unklar!

Baj 30

14.10.1712

Madrid - Roma

VoPSAR162
3 £ 11.11.1786 Madrid – ROMA
Sizilien

2 Ziffern: TARI – GRANA Siciliani

4.14 6.1.1776

Barcelona – Palermo [0811filsam176: 125.-€]

 
4.14 & 43 19.1.1782 Barcelona – Palermo VoP
4.14 6.9.1777 Barcelona – Palermo  
5.8 & 50 19.10.1776 Barcelona – Palermo VoP
6.2 & 57 20.4.1787 Cadix – Palermo
Porto 6.2 = 6 Tari 2 Grana = 6 x 20 + 2 = 122 Grana Siz. = 66 Grana Nap.
Davon waren die vermerkten 57 grana Nap für Napoli
Sizilien verblieben 9 grana nap = 18 grana siz.
VoP
Zu den Taxen
TOSKANA vermerkte drei Ziffern: LIRE – SOLDI – DENARI: 1 £ = 20 soldi; 1 soldo = 12 denari
SIZILIEN vermerkte 2 Ziffern: TARI – GRANA Siz. (1 Grano Napoli = 2 Grana Siziliens) 1 Onza = 30 Tari: 1 Tari = 20 Grana Siz.
 
C: Zeitalter Napoleons (ohne Berücksichtigung der Destination) ab 1796
TAXE DATUM Klick zum Zoomen SONSTIGES
2.12 19.9.1805   Barcelona - Genova VdL
2.18 8.1.1805 Lisboa – Genova VdL
5.10 31.8.1808 Lisboa – Genova VdL
4.2 27.12.1796   Lisboa – Genova VoP
3.18 7.5.1798  Madrid – Genova VoP
6.12 1798   Murcia – Genova VoP
2.12 26.11.1799   Cadiz – Genova VoP
3.4 26.1.1801 Sheffield (GB) – Vigo - Bologna mit £ 3:13:3 YNGLATERRA
[0403Afinsa003: 150.-]
 
9.16
& 67
12.10.1802 Lissabon – Palermo VoP
 
D: Nach Napoleon (ohne Berücksichtigung der Destination)
Die Taxen 1.18 und 2.10 sind als Stempel abgeschlagen (im VdL-Katalog noch nicht verzeichnet)
  
TAXE DATUM Klick zum Zoomen SONSTIGES
1.18 8.6.1816  

Lisbona – Milano; 1,18 gestrichen und durch 40 ersetzt

VoP
1.18 5.5.1817 Madrid - Nizza, 24 décimes VdL
1.18 1817   Barcelona – G. mit B/CATALVNA
[34Lugdunum9905: Los 3: 800.-FF/-]
 
1.18 20.5.1817  

Cadix – Genova

MAM
1.18

12.11.1818

 

MAHON – G, mit  MENORCA [ 100Südphila9510. Los 673]

MAM
2.10 29.3.1817

Lissabon - Trieste

VdL
2.10 6.12.1817 Lisboa - Triest, mit x6
[9411SS46: 100.-/137,5 bzw. 0205Steltzer1198: 250.-/-]
 
2.10 1817 ?

Undatierte Hülle aus Cadiz nach Bologna, Baj=42 ½

MAM
2.10 10.2.1818 MALAGA – TRIEST mit ANDALUCIA / BAXA [9411SS125, Los 125: 148500 Lire]  
2.2 &
3.3.4
10.4.1819

MALAGA – LIVORNO: £ 3.3.4 (Letztdatum)

Soler

4.18
&2f.10
4.10.1817

LISBOA – TRIESTE

 
5.6
&Baj:85
21.7.1818

Palma Malorca – Bologna mit CATALVNA & SEOF Bologna, Taxe gestrichen und durch Baj 85 ersetzt

VoP
Weitere Meldungen bitte an:  Buschhaus@Postvertraege.de